Die Shooto Organisation wurde 1984 von Satoru Sayama ins Leben gerufen. Seit 1986 werden unter dem Markennamen Shooto regelmäßig Mixed Martial Arts-Turniere nach einem eigenen Regelwerk abgehalten.

 

Das professionelle Shooto schafft die notwendigen Rahmenbedingungen, um einen sportlichen Wettkampf in den gemischten Kampfkünsten – “Mixed Martial Arts” – zu gewährleisten. Als Traditionsliga in diesem Bereich hat es sich Shooto auf die Fahne geschrieben, Standards im Vollkontaktwettkampf zu schaffen und durchzusetzen, welche die Sicherheit der Sportler gewährleisten und einen objektiven Vergleich

der Sportler im Wettkampf unter gleichen Bedingungen zulassen.

 

Durch unsere enge Zusammenarbeit mit Shooto Switzerland und Shooto Germany bieten wir allen Kämpfern eine einzigartige Plattform auf hohem Niveau.
Shooto diente vielen, heute erfolgreichen Fightern – allen voran MMA-Legende Anderson Silva, als Sprungbrett für die zwei weltweit größten MMA-Ligen (UFC sowie das ehemalige Pride FC).

Das Shooto erfreut sich neben Japan auch in Europa – insbesondere in Skandinavien und den Niederlanden – sowie Brasilien seit einigen Jahren rasant wachsender Beliebtheit, nicht zuletzt auch, weil die UFC über ihren eigenen VoD-Dienst UFC.TV die Shooto Brazil Events live überträgt.